The Grand Piano Teacher

Ich bin stilistisch ein Grenzgänger: studiert habe ich im Hauptfach klassisches Klavier, später dann den Schwerpunkt Jazz/Rock/Pop, zudem habe ich jahrelang Improvisationsunterricht bei unterschiedlichen Instrumentalisten genossen. Kurz: ich bin relativ breit aufgestellt und unterrichte gern auch so. Brahms hilft bei Jazzstandards, Funk bei Bach, … sicherlich muss man sich irgendwann spezialisieren und ich unterrichte gern auch ausschließlich in eine Richtung, aber solange man mich lässt, versuche ich, meine Schüler umfassend in die Musik einzuführen.

Ich versuche, Dinge so zu vermitteln, dass der Schüler es irgendwann allein hinbekommt. Die Sprache, die Theorie, das Wissen hinter den Noten also. Ich halte es für den einzigen sinnvollen Weg und arbeite deshalb vielleicht manchmal etwas kleinschrittiger als andere Lehrer.

Das Niveau meiner kleinen Schülergruppe ist sehr unterschiedlich: vom absoluten Anfänger bis hin zum Musikstudiumaspiranten ist alles dabei. Was alle Schüler eint, ist der generelle Wille, das Instrument lernen und die Musik verstehen zu wollen – für mich eine Grundvoraussetzung, damit ich jemanden unterrichte.

Für dem Musikstudium Zustrebende: ich bereite die Aufnahmeprüfung auf mehreren Ebenen vor. Neben dem Unterricht am Instrument (Haupt- und Nebenfach) unterrichte ich gern auch Theorie und Gehörbildung.

Finanzielles
Wöchentlich 30 Minuten – 90 € pro Monat durchbezahlt
Wöchentlich 45 Minuten – 135 € pro Monat durchbezahlt
Einzelstunde 45 Minuten – 50 €

Diese Preise orientieren sich an den Vorgaben des Tonkünstlerverbands Baden-Württemberg, der seit Jahren Honorarstandards veröffentlicht.